Thomas Bertram

ist seit fast drei Jahrzehnten als selbständiger Lektor, Übersetzer, Autor und Herausgeber für eine Vielzahl renommierter Wissenschafts-, Sachbuch- und Belletristik-Verlage tätig.

Der gebürtige Gelsenkirchener studierte an der Ruhr-Universität Bochum Geschichte und Philosophie, bevor er nach Abschluss seiner Lehramtsausbildung in die Verlagsbranche wechselte. Vom Dortmunder Harenberg-Verlag führte ihn sein Weg Anfang der Neunzigerjahre als verantwortlicher Lektor für Geschichtswissenschaft zum Stuttgarter Klett-Cotta-Verlag. Nach seiner Rückkehr ins Ruhrgebiet war eine weitere berufliche Station der Klartext-Verlag in Essen, wo er als Assistent der Verlagsleitung tätig war und dem Programmbeirat der in Zusammenarbeit von WDR und WAZ herausgegebenen Mediathek »Wir in NRW – Unsere Gesammelten Werke« angehörte.

Als ausgewiesener Kenner der Ruhrgebietsgeschichte und begeisterter Musiker publiziert er seit Jahrzehnten zu lokal- und regionalgeschichtlichen ebenso wie zu kultur- und gesellschaftspolitischen Themen. Als Gastautor verfasste er eine Zeitlang regelmäßig Beiträge für Branchenblätter wie BuchMarkt. Darüber hinaus warnte er als Lehrbeauftragter für Verlagswesen und Verlagsgeschichte über Jahrzehnte Studierende geisteswissenschaftlicher Fächer vor den Verlockungen und Tücken einer Karriere in der Buchbranche.

In den letzten Jahren hat er sich zudem mit Publikationen zur deutschen Fußballgeschichte einen Namen gemacht. Seine Biografie über den Schalker Fußballer Ernst Kuzorra zählt seit ihrem Erscheinen im Frühjahr 2021 zur unverzichtbaren Lektüre jedes Fußballinteressierten.

Wenn er gerade nicht mit dem Büchermachen beschäftigt ist, tourt er mit seiner Bluesrockband durch die Clubs der Republik.

Wir setzen »Session-Cookies« der VG Wort. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung