Plotten eines Romans

Autoren arbeiten auf sehr unterschiedliche Weise, wenn sie einen Roman schreiben. Die einen fühlen sich ausreichend inspiriert, schreiben drauflos und lassen sich treiben.

Der Schreibprozess wird zu einer Reise auf einem Floß ohne Ruder, ohne dass der Autor weiß, wohin es mit dem Text geht. Die Geschichte entwickelt sich beinahe von selbst – oder die Story entwickelt sich gar nicht.

Während des kreativen Schreibens wird der Autor gleichsam zum Leser des eigenen Werks – und läuft Gefahr, der einzige Leser zu bleiben. Flößer sind entweder Genies oder Laien. Die Alternative ist – um im Bild zu bleiben –, sich ein Motorboot anzuschaffen und eine Landkarte zur Hand zu nehmen.

Wer erfolgreich kreativ schreiben will, muss sich über den Handlungsablauf seiner Geschichte im Klaren sein. Wer eine lange Reise unternimmt, braucht ein Ziel und Mittel, die ihn dorthin bringen.

Der Autor fragt sich vor Beginn des Schreibens: Was erzähle ich? Von wem? Welchen Weg geht meine Hauptfigur? Wer stellt sich ihr oder ihm in den Weg? Wer hilft? Wie endet das Buch? Was ist das Thema meines Romans? Was für eine Struktur braucht meine Story? Daran arbeiten wir mit Ihnen individuell.

Zielsetzung

Sie lernen Mittel und Wege kennen, Ihre Story gut zu entwickeln und professionell auszuarbeiten.

Für wen

Sie haben eine Buchidee, brauchen aber Hilfe beim Plotten. Ein guter Plot und eine überzeugende Dramturgie ist das A und O für den Roman, er schafft die Leitplanken für Ihre weitere Arbeit.


Was Autoren über uns sagen

  • Ausführliches, fundiertes und ehrliches Feedback; der Flug von Zürich nach Berlin hat sich für die kompetente Beratung gelohnt.  
    Matthias Merdan
  • Wenn ich das Gutachten und das Coaching mit wenigen Worten beschreiben oder bewerten sollte, dann so: offen, ehrlich, sehr kompetent, sympathisch, unglaublich wertvoll und leider auch ein wenig schmerzhaft, da der vor mir liegende Weg vielleicht doch länger ist als gedacht.  
    Michael Krüger, Berlin
  • Das Seminar von Patricia Klobusiczky gehört zu den besten Workshops, die ich in den letzten 20 Jahren als Psychologe besuchen durfte. Besonders positiv fand ich die Synthese aus exzellenter Expertise mit einer menschlich wundervoll warmen Art, getragen von großem Respekt und dem »Prinzip Dankbarkeit«. Alle Akteure erhielten ein Feedback ihrer Stärken und Entwicklungspotentiale, um ermutigt weiter zu schreiben.

    Dr. Sven Sohr
  • Der Workshop hat mir geholfen, Prämisse, Plot und Protagonisten meines Exposés zu begreifen, und er hat mich inspiriert und zum Weiterarbeiten ermuntert. Die Textarbeit war konstruktiv und kurzweilig, und die in Glücksburg geknüpften Freundschaften bereichern mich. Ich werde lange von diesem Erlebnis zehren.

    Eva Lehment
  • Ich kann nur Positives über das Coaching berichten ... Die Lektorin hatte das ganze Manuskript so intensiv gelesen, dass sie manchmal besser Bescheid wusste als ich, wo was steht und wer mit wem welchen Satz gesagt hat. Unglaublich! Das hat mich sehr beeindruckt. Die Kritik und die Anregungen für eine sinnvolle Überarbeitung des Textes konnte ich alle nachvollziehen und habe sie mit Begeisterung eingesaugt ... Ich fand das alles aufregend, spannend und sehr, sehr hilfreich! Ich empfinde meine Lektorin als großes Geschenk zur rechten Zeit.
    Hilda Röder
  • Vielen Dank liebe "Akademie für Autoren", Maria Koettnitz, das Coaching war intensiv, professionell, detailliert und extrem hilfreich! Die Vielzahl der guten Hinweise hat mich nochmals motiviert, mein Projekt fortzuführen. Super Arbeitsatmosphäre, sehr dichtes Feedback auf eingereichten Text!
    M. Rieger
  • Ich kann die Akademie für Autoren wärmstens empfehlen. Man lernt viel, und man erspart sich viele der Umwege, die man als Anfänger sonst fast immer geht. Man spart dadurch viel Zeit und wird produktiver.
    Jens Hare Hansen