Susanne Schürmann

Sie arbeitet als Lektorin dort, wo viele junge Verlagsvolontäre arbeiten möchten: Im erfolgreichen Carlsen Verlag in Hamburg. Der Verlag ist nicht nur wegen der »Harry-Potter«-Romane bekannt, sondern auch wegen vieler anderer sehr erfolgreicher Autoren.

Susanne Schürmann entwickelt seit 1990 als Lektorin dort das Programm mit. Sie arbeitet mit vielen namhaften Kinder- und Jugendbuchautoren zusammen und betreut ganze Buchreihen und Serien, darunter auch den Programmbereich Conni. Sie kennt sich aus bei Gruselbüchern, Internatsreihen, Pferdebüchern, Mädchenbüchern, Liebesromanen und Fantasy. Sie hat Pixi- und Petzi-Bücher realisiert und in der Reihe Lesemäuse auch selbst einige Bücher geschrieben. Susanne Schürmann freut sich noch heute wie am ersten Tag über jede Neuentdeckung, die sie machen kann. Ihre Offenheit für interessante neue Manuskripte ist groß, ebenso Ihre Neugier auf Menschen mit Ideen.

Bevor sie Lektorin wurde, studierte sie Deutsch und Französisch an der FU Berlin und schloss mit dem Ersten und Zweiten Staatsexamen ab. Nach ihrem Referendariat (Sekundarstufe II) arbeitete sie zunächst als freie Mitarbeiterin für verschiedene Verlage, dann fest angestellt als Lektorin für den Wolfgang-Mann-Verlag, Berlin.

Susanne Schürmann ist Mitglied der Bücherfrauen.

Was Autoren über die Dozentin sagen

  • Frau Steinbrede schaffte es auf Anhieb, eine angenehme, sehr wertschätzende Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Die drei Stunden des Einzelworkshops vergingen wie im Flug und brachten eine Fülle an Anregungen und Überarbeitungshinweisen. Noch nie habe ich in so kurzer Zeit so viele wertvolle Impulse für mein weiteres Schreiben bekommen. Vielen Dank dafür!  
    Katrin Laskowski
  • Mir hat das Coaching viel Spaß gemacht (...). Das Gespräch hat viele neue Ideen in mir geweckt und mich dazu motiviert, meine Geschichte nochmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und zu überarbeiten. Besonders die Zusammenfassung (...) finde ich sehr hilfreich, um weiter an mir zu arbeiten. Ich habe das Coaching sehr genossen und würde es wieder buchen.

    Lisa Böhme
  • Mir hat das persönliche Coaching mit Diana Steinbrede sehr viel gebracht. Für mich war das eine gute Standortbestimmung mit vielen hilfreichen und vor allem konkreten Vorschlägen, in welche Richtung ich nochmal denken sollte. Sehr beeindruckend war für mich, wie detailliert sie den Text kannte und wie umfassend sie vorbereitet war. Toll war auch die schriftliche Zusammenfassung, denn drei Stunden Input sind nicht leicht nachzuarbeiten. Insgesamt waren die drei Stunden fast ein bisschen zu lang – was ich vorher nicht gedacht hätte. Frau Steinbrede hatte viele gute Ideen und konnte mir Tipps aus dem Lektorenalltag geben.

    Kirsten Haas
  • Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich ... bedanken ... Ich bin mit dem Gefühl nach Hause gefahren, es kaum erwarten zu können, mich wieder an den Schreibtisch zu setzen. Kurzum - es war neben vielen hilfreichen Informationen sehr bereichernd und ermutigend.
    Anna Puff
  • In einer entspannten Atmosphäre habe ich ... erfahren, wie Kinder- und Jugendbuchverlage arbeiten, was sie für Autoren tun und was sie von Autoren erwarten. Auch ungeschönte Fakten über das Verhältnis von eingesandten Arbeiten zu letztlich publizierten Büchern sowie Informationen zu realistischen Einkommenserwartungen als Kinder- und Jugendbuchautor(in) konnten nicht verhindern, dass ich dieses Seminar motiviert verlassen habe.
    Thomas Unger
  • Herzlichen Dank ... Was hat mir gut gefallen und was habe ich mitgenommen? Den Einblick in die Verlagsarbeit, das Vorgehen eines Lektorats, die verschiedenen Akteure, die an der Auswahl eines Manuskripts beteiligt sind und die zahlreichen Informationen über den Kinder- und Jugendbuchmarkt. Frau Schürmann ist eine hervorragende Seminarleiterin. Ihr zuzuhören und sich mit ihr auszutauschen, hat mir viel Freude bereitet. Sie hat ihre Inhalte weder zu schnell noch zu langsam präsentiert. Es war ein kurzweilig.
    Kerstin Hau